BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Kinderreisepass

Für Auslandsreisen benötigen auch Kinder und Säuglinge, die noch nicht der Ausweispflicht unterliegen, ein gültiges Ausweisdokument.

Für Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, kann ein Kinderreisepass ausgestellt werden. Der Kinderreisepass ist ein Jahr gültig. Vor Ablauf der Gültigkeitsdauer kann der Kinderreisepass jeweils für die Dauer eines weiteren Jahres, längstens bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres, verlängert werden. Ab dem 12. Lebensjahr ist dann ausschließlich die Beantragung eines Reisepasses oder Personalausweises möglich.

Der Antrag auf Ausstellung bzw. Verlängerung des Kinderreisepasses muss im Beisein des Kindes durch die Personensorgeberechtigten (Vater und Mutter oder Betreuer) gestellt werden. Sollte nur einer der Sorgeberechtigten bei der Antragstellung im Bürgerbüro anwesend sein, muss die schriftliche Einverständniserklärung und der Personalausweis/Reisepass des anderen Personensorgeberechtigten vorgelegt werden. Ggfs. ist auch ein Sorgerechtsbeschluss bzw. eine Bestellungsurkunde vorzulegen. Das Kind muss bei der Antragstellung anwesend sein. 

Hinweis:
Der Kinderreisepass wird nicht in jedem Land anerkannt. Erkundigen Sie sich daher vor einer Auslandsreise beim Auswärtigen Amt, welche Reisedokumente benötigt werden. Da Kinder sich schnell verändern, achten Sie bitte außerdem vor einer Auslandsreise darauf, dass das Kind auf dem Lichtbild des Kinderreisepasses einwandfrei erkennbar ist. Sollte eine einwandfreie Feststellung der Identität nicht möglich sein, wird der Kinderreisepass unter Umständen ungültig. Eine Aktualisierung in Form der Anpassung der Größe, Augenfarbe und des Lichtbildes des Kinderreisepasses kann beim hiesigen Bürgerbüro vorgenommen werden.

Rechtsgrundlagen 

Unterlagen

  • Geburts- bzw. Abstammungsurkunde oder vorhandener Kinderreisepass
  • Ausweisdokument beider Sorgeberechtigten
  • sofern ein Sorgeberechtigter sich vertreten lässt, Zustimmungserklärung
  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild
  • das Kind muss bei der Antragstellung anwesend sein (unabhängig vom Alter)
  • die Größe und Augenfarbe müssen angegeben werden

Kosten

  • Neuantrag: 13 EUR
  • Verlängerung bzw. Aktualisierung: 6 EUR

Zuständige Organisationseinheit

Es hilft Ihnen weiter

Verwandte Dienstleistungen

Kinderreisepass

Für Auslandsreisen benötigen auch Kinder und Säuglinge, die noch nicht der Ausweispflicht unterliegen, ein gültiges Ausweisdokument.

Für Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, kann ein Kinderreisepass ausgestellt werden. Der Kinderreisepass ist ein Jahr gültig. Vor Ablauf der Gültigkeitsdauer kann der Kinderreisepass jeweils für die Dauer eines weiteren Jahres, längstens bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres, verlängert werden. Ab dem 12. Lebensjahr ist dann ausschließlich die Beantragung eines Reisepasses oder Personalausweises möglich.

Der Antrag auf Ausstellung bzw. Verlängerung des Kinderreisepasses muss im Beisein des Kindes durch die Personensorgeberechtigten (Vater und Mutter oder Betreuer) gestellt werden. Sollte nur einer der Sorgeberechtigten bei der Antragstellung im Bürgerbüro anwesend sein, muss die schriftliche Einverständniserklärung und der Personalausweis/Reisepass des anderen Personensorgeberechtigten vorgelegt werden. Ggfs. ist auch ein Sorgerechtsbeschluss bzw. eine Bestellungsurkunde vorzulegen. Das Kind muss bei der Antragstellung anwesend sein. 

Hinweis:
Der Kinderreisepass wird nicht in jedem Land anerkannt. Erkundigen Sie sich daher vor einer Auslandsreise beim Auswärtigen Amt, welche Reisedokumente benötigt werden. Da Kinder sich schnell verändern, achten Sie bitte außerdem vor einer Auslandsreise darauf, dass das Kind auf dem Lichtbild des Kinderreisepasses einwandfrei erkennbar ist. Sollte eine einwandfreie Feststellung der Identität nicht möglich sein, wird der Kinderreisepass unter Umständen ungültig. Eine Aktualisierung in Form der Anpassung der Größe, Augenfarbe und des Lichtbildes des Kinderreisepasses kann beim hiesigen Bürgerbüro vorgenommen werden.

Rechtsgrundlagen 

  • Geburts- bzw. Abstammungsurkunde oder vorhandener Kinderreisepass
  • Ausweisdokument beider Sorgeberechtigten
  • sofern ein Sorgeberechtigter sich vertreten lässt, Zustimmungserklärung
  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild
  • das Kind muss bei der Antragstellung anwesend sein (unabhängig vom Alter)
  • die Größe und Augenfarbe müssen angegeben werden
  • Neuantrag: 13 EUR
  • Verlängerung bzw. Aktualisierung: 6 EUR
Kinderausweis https://serviceportal.telgte.de:443/dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/1301/show
Bürgerbüro
Baßfeld 4-6 48291 Telgte

Frau

Babette

Mietke

019

02504 13-218
babette.mietke@telgte.de

Frau

Melanie

Stein

019

02504 13-244
melanie.stein@telgte.de

Frau

Annette

Wüllner

019

02504 13-224
annette.wuellner@telgte.de

Frau

Julia

Kröker

019

02504 13-243
julia.kroeker@telgte.de

Frau

Silke

Ledderer

019

02504 13-244
silke.ledderer@telgte.de